Panorama
Donnerstag, 22. März 2012

Auto entdeckt: Michael Dorn bleibt verschwunden

Die Familie und Angehörigen des Berliner Schauspielers Michael Dorn haben noch keine Gewissheit über das Schicksal des 43-Jährigen. Trotz der öffentlichen Suche gibt es noch keine brauchbare Spur. Dorn ist nach dem Verfassen einen Abschiedsbriefes verschwunden.

Dorn wird seit dem 10. März vermisst.
Dorn wird seit dem 10. März vermisst.

Die Polizei hat weiterhin keine Spur von dem verschollenen Schauspieler Michael Dorn. "Uns liegen immer noch keine neuen Erkenntnisse vor", sagte ein Sprecher der Berliner Polizei auf Anfrage. Der 43-Jährige wird seit dem 10. März vermisst. Mittlerweile sucht die Polizei auch mit Hilfe von Fotos nach ihm. Bislang sind aber noch keine brauchbaren Hinweise eingegangen.

Immerhin wurde der Wagen des Schauspielers gefunden - ein grauer Peugeot. Nach Informationen der "Berliner Morgenpost" ist an dem Auto, das nahe der Glienicker Brücke stand, allerdings nichts Auffälliges entdeckt worden. Ein Seil, das an der Brücke hing, wurde von der Polizei zur Untersuchung mitgenommen. Die Beamten suchten mit Leichenspürhunden die Umgebung ab - ergebnislos.

Auf der Internetseite der Berliner Polizei heißt es, Dorn habe am Abend des 10. März seine Wohnung in Berlin-Moabit verlassen. Es gebe einen Abschiedsbrief, von einem Gewaltverbrechen werde nicht ausgegangen. Der Schauspieler hat in TV- und Kino-Filmen mitgewirkt, etwa in der ARD-Krimi-Serie "Heiter bis tödlich - Alles Klara", in Roland Emmerichs "Anonymus" und in Tom Tykwers "Drei".

Der Schauspieler ist 1,90 groß und wiegt etwa 86 Kilogramm. Er dürfte zuletzt mit einem halblangen Mantel, einem schwarzen Rollkragenpullover und einer blauen Jeans bekleidet sein.

Quelle: n-tv.de