Panorama

Uneinigkeit in Ludwigshafen Protest gegen Helmut-Kohl-Allee

imago65557141h.jpg

(Foto: imago/Hans-Günther Oed)

Bürger in Ludwigshafen formieren sich gegen die geplante Umbenennung einer Straße in die Helmut-Kohl-Allee. Tausend Menschen sprechen sich gegen die Namensänderung der Rheinallee aus. Den Kohl-Gegnern geht es allerdings nicht um Politik.

In der Heimat von Altkanzler Helmut Kohl formiert sich Protest gegen die geplante Umbenennung einer Straße in Helmut-Kohl-Allee. Die Gegner des Vorhabens in Ludwigshafen eine Petition, die nach ihren Angaben von mehr als 1000 Menschen unterstützt wird. Darin beklagen sie, dass eine zweite Straßenumbenennung innerhalb weniger Jahre mit einem großen Zeit- und Kostenaufwand für die ansässigen Geschäftsleute verbunden sei. Auch habe es keine Absprache gegeben.

"Uns geht es nicht um eine politische Äußerung", betonte die Unternehmerin Birgit Stärk, deren Geschäft an der Rheinallee liegt. Die Stadtratsfraktionen von CDU, SPD und FDP in Ludwigshafen hatten beschlossen, aus der noch jungen Rheinallee die Helmut-Kohl-Allee zu machen. Altkanzler Helmut Kohl starb am 16. Juni 2017 im Alter von 87 Jahren in Oggersheim, in Ludwigshafen am Rhein.

Quelle: n-tv.de, sgu/dpa

Mehr zum Thema