Helmut Kohl

Helmut Kohl war 16 Jahre Bundeskanzler und gilt als Architekt der Deutschen Einheit. Er war eine der prägendsten Figuren der alten westdeutschen Bundesrepublik und drückte ebenso dem gesamtdeutschen Neustart in Berlin seinen Stempel auf. Ein Vierteljahrhundert lang führte er die CDU. Am 16. Juni 2017 ist Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben.

Themenseite: Helmut Kohl
Video
Einheit, Europa, Spendenaffäre: Kohl prägte die deutsche Nachkriegsgeschichte Kohl prägte die deutsche Nachkriegsgeschichte

Mit Helmut Kohl stirbt ein überzeugter Europäer und ein Politiker, der wie kaum ein anderer die deutsche Nachkriegsgeschichte geprägt hat. Bis heute ist er der am längsten regierende Bundeskanzler der Republik, 25 Jahre lang stand er zudem an der Spitze der CDU. Das Ende seiner politischen Karriere aber trübte ein dunkler Schatten: die Parteispendenaffäre.

Video
Kohl 2006 im n-tv Interview: Wiedervereinigung "freut mich jeden Tag" Wiedervereinigung "freut mich jeden Tag"

Altkanzler Helmut Kohl ist tot. Als seine größte politische Leistung gilt die Wiedervereinigung 1990. 2006 feierte Kohl den "Tag der deutschen Einheit" in Washington. Dort traf ihn USA-Korrespondent Christian Wilp zum Exklusivinterview.

Video
Merkel zum Tod des Altkanzlers: Kohl war ein "Glücksfall für uns Deutsche" Kohl war ein "Glücksfall für uns Deutsche"

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich tief bewegt im Gedenken an ihren verstorbenen Amtsvorgänger und politischen Ziehvater. Sie ehrt ihn als großen Politiker der Deutschen und Europäischen Einheit und als prägende, modernisierende Figur ihrer Partei, der CDU: "Der richtige Mann zur richtigen Zeit".

Video
Altkanzler im Porträt: Helmut Kohl stirbt mit 87 Jahren Helmut Kohl stirbt mit 87 Jahren

16 Jahre lang leitet Helmut Kohl die Geschicke der Bundesrepublik und geht als "Kanzler der Wiedervereinigung" und Wegbereiter der Europäischen Union in die Geschichte ein. Doch in seinem Leben gibt es auch dunkel Seiten. Nun ist der Altkanzler im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen gestorben.

Der Machtwechsel in Bonn: Helmut Schmidt gratuliert seinem Nachfolger Helmut Kohl. Politik Bonner Wendeherbst 1982 Schmidts Sturz und Kohls Aufstieg

Bonn, am 1. Oktober 1982: Bundeskanzler Schmidt wird durch ein konstruktives Misstrauensvotum gestürzt. Die sozial-liberale Koalition ist bereits geplatzt. Die FDP wechselt den Bündnispartner und koaliert nun mit der Union. So wird Helmut Kohl der sechste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Von Wolfram Neidhard

Bilderserien
Person der Woche: Wolfgang Schäuble - der Schattenkanzler Person der Woche Wolfgang Schäuble - der Schattenkanzler

Wolfgang Schäuble ist nach Umfragen derzeit Deutschlands beliebtester Politiker. Parteiübergreifend respektiert. Nun wird er für alle sichtbarer Bundestagspräsident. Unsichtbar bleibt er Kanzler in Reserve - falls Jamaika scheitert.

Maike Kohl-Richter heiratete den Altkanzler 2008. Erbschein des Altkanzlers Kohls Witwe ist Alleinerbin

Die Familienverhältnisse von Altkanzler Kohl gelten zum Zeitpunkt seines Todes als zerrüttet. Kohl hat keinen Kontakt zu seinen Söhnen, lebt zurückgezogen mit seiner zweiten Frau. Maike Kohl-Richter ist auch die einzige, die er in seinem Testament bedenkt.

Mit 75 immer noch nicht amtsmüde: Wolfgang Schäuble. Minister unter Kohl und Merkel Die Allzweckwaffe Wolfgang Schäuble

Er gilt in Deutschland und Europa als politisches Schwergewicht: Wolfgang Schäuble. Mehrere Ministerämter sowie der CDU- und Unionsfraktionsvorsitz zieren seine Biografie. Den Sprung ins Kanzleramt schafft Schäuble, der heute seinen 75. Geburtstag feiert, allerdings nicht.