Panorama

Deutsche Siegesserie dauert an Spieler aus Bayern knackt Eurojackpot

131527886.jpg

Ob sich eine Tippgemeinschaft den Gewinn teilt oder ein einzelner Spieler den Eurojackpot abgeräumt hat, ist nicht bekannt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der mit 90 Millionen Euro bis zum Anschlag gefüllte Eurojackpot geht nach Bayern. Mit den Gewinnzahlen 6-11-12-21-41 und den beiden Eurozahlen 1 und 2 liegt ein Spieler nach elf Wochen ohne Hauptgewinn dieses Mal richtig.

Geldregen in Corona-Zeiten: Ein Lottospieler oder eine Tippgemeinschaft aus Bayern hat am Freitag den Eurojackpot geknackt und 90 Millionen Euro gewonnen. Die Gewinnzahlen lauteten 6, 11, 12, 21 und 41 sowie die beiden Eurozahlen 1 und 2, wie Westlotto mitteilte. Dies sei der höchste Lotteriegewinn, der jemals in Bayern erzielt worden sei.

Damit setzt sich die deutsche Siegesserie bei den Jackpotgewinnern der Lotterie Eurojackpot fort. Die jüngsten drei Jackpots wurden alle von deutschen Spielteilnehmern gewonnen. Am 13. Dezember 2019 gingen 10,5 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen. Acht Wochen später, am 7. Februar 2020, war es ebenfalls ein Gewinner aus Nordrhein-Westfalen, der einen 90-Millionen-Jackpot abräumen konnte.

In der Gewinnklasse 2 wurden zwei Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am Freitag mit jeweils mehr als sechs Millionen Euro ebenfalls neue Multimillionäre. Die Chance auf den Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Deutlich geringer sind die Chancen beim klassischen Lotto am Mittwoch und Samstag ("6 aus 49"). Hier steht die Aussicht auf den Jackpot bei nur 1 zu 140 Millionen.

Quelle: ntv.de, ino/AFP/dpa