Panorama

Pony und Pferd laufen in Auto Stute kracht durch Windschutzscheibe

110444033.jpg

Die Stute starb noch an der Unfallstelle.

(Foto: picture alliance/dpa)

Auf einer dunklen Straße kommt einer Autofahrerin ein Fahrzeug mit Warnblinklicht entgegen. Einen Grund dafür sieht die 57-Jährige erst nicht. Wenige Momente später durchschlägt ein Pferd ihre Windschutzscheibe.

Ein Pferd ist bei einem Verkehrsunfall in Ostwestfalen durch die Windschutzscheibe eines Autos gekracht und verendet. Die 57 Jahre alte Fahrerin hatte Versmold bei Gütersloh die ihr entgegenlaufende Stute in der Dunkelheit nicht rechtzeitig gesehen, wie die Polizei mitteilte. Lediglich ein ihr entgegenkommendes Auto mit eingeschaltetem Warnblinklicht sei ihr aufgefallen.

Das Pferd verendete auf der Motorhaube des Autos. Ein Pony, das neben der Stute lief, wurde bei dem Unfall nach Polizeiangaben leicht verletzt und floh. Die Polizei war ursprünglich wegen der frei laufenden Tiere zur Unfallstelle gerufen worden, wie die "Neue Westfälische" berichtet.

Das Pony wurde schließlich eingefangen und in eine Tierklinik gebracht. Die Fahrerin hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. Ihr VW-Golf musste jedoch mit dem entstandenen Totalschaden abgeschleppt werden.

Quelle: ntv.de, agr/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.