Panorama

Zehn Jahre U-Boot gesucht Taucher finden die "S-2"

2009-06-09T133737Z_01_STO04_RTRNSRP_0_RUSSIA-SUBMARINE-WRECK-.JPG2617725736511952514.jpg

(Foto: REUTERS)

Schwedische und finnische Taucher haben in der Ostsee das Wrack eines im Zweiten Weltkrieg gesunkenen sowjetischen U-Boots entdeckt. Wie die Taucher mitteilten, fanden sie das Wrack nach zehnjähriger Suche in der Nähe der Aaland-Inseln zwischen Schweden und Finnland.

Es handele sich um das U-Boot "S-2", das am 2. Januar 1940 mit rund 50 Matrosen an Bord auf eine Mine gelaufen und gesunken war. Das Wrack liegt demnach in der Nähe der Seegrenze zwischen beiden Ländern. Sie verläuft westlich der schwedischsprachigen Inselgruppe, die zu Finnland gehört.

Quelle: n-tv.de, AFP