Panorama

Große Schäden Unwetter richtet Zerstörung in Minden an

Heftiger Sturm und Starkregen suchen Minden heim. Die Stadt im Nordosten Westfalens erlebt ein tornadoartiges Unwetter. Die Schäden gehen in den sechsstelligen Bereich. Ebenfalls in Ostwestfalen zerfetzt ein Sturm eine Windkraftanlage.

Ein Unwetter hat in Minden in Nordrhein-Westfalen erheblichen Schaden angerichtet. Wie die Polizei weiter mitteilte, waren auch Porta Westfalica, Bad Oeynhausen und Petershagen von einem heftigen Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel betroffen. Fünf Häuser hätten wegen Einsturzgefahr evakuiert werden müssen, teilten die Beamten in Minden mit. Der Tornado entstand demnach während eines Unwetters, das am Sonntagabend mit Starkregen, Sturmböen und Hagel den Landkreis Minden-Lübbecke traf.

In Porta Westfalica stürzte ein Rollerfahrer über einen herausgespülten Gullydeckel und verletzte sich schwer. Weitere Menschen kamen demnach offenbar nicht zu Schaden. Die Polizei zählte 61 Unwetter-Einsätze. Der Sachschaden stand noch nicht fest, lag nach einer ersten Schätzung der Beamten aber "mindestens im oberen sechsstelligen Bereich".

Nach dem möglichen Tornado im Mindener Stadtteil Meißen mussten insgesamt 33 Menschen ihre beschädigten Häuser verlassen. Verletzt wurde durch den Wirbelsturm allerdings niemand. Eine Bundesstraße musste in dem Bereich wegen umgestürzter Bäume für etwa eine Stunde gesperrt werden. Andernorts kam es zu Unterspülungen oder Überschwemmungen von Fahrbahnen.

Rund 70 Kilometer südlich zerstörte ein Unwetter eine Windkraftanlage im Kreis Paderborn. Trümmerteile seien bis zu 250 Meter weit geschleudert worden und steckten in einem Feld, sagte eine Pressesprecherin des Kreises. Es wird vermutet, dass am Sonntagabend starke Windböen oder Blitzeinschlag die 70 Meter hohe Windkraftanlage bei Dörenhagen zerstört haben. Nach Polizeiangaben sind zwei Flügel abgerissen, ein weiterer Flügel hänge abgeknickt noch an der Maschinengondel.

Quelle: ntv.de, vpe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.