Politik

Orden erst zweimal verliehen Diese Gäste hat Merkel zu ihrer Staatsehrung geladen

00:00
Diese Audioversion wurde künstlich generiert. Mehr Infos | Feedback senden
Am Montag wird Merkel die höchste Auszeichnung des Landes erhalten.

Am Montag wird Merkel die höchste Auszeichnung des Landes erhalten.

(Foto: picture alliance/dpa/dpa Pool)

Für ihre Verdienste wird Ex-Kanzlerin Merkel mit dem Großkreuz des Verdienstordens in besonderer Ausführung geehrt. Die Auszeichnung haben vor ihr nur die Kanzler Adenauer und Kohl erhalten. Auf der Gästeliste der Kanzlerin stehen Weggefährten und Angehörige - Kabinettsmitglieder fehlen beinahe komplett.

Erst zum dritten Mal seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland wird am Montag die höchste Stufe des Bundesverdienstkreuzes verliehen. Aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel das Großkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in besonderer Ausführung erhalten. Bislang wurden nur die Kanzler Konrad Adenauer (1954) und Helmut Kohl (1998) auf diese Weise für ihre Verdienste geehrt. Zu Zeremonie im Schloss Bellevue hat Merkel knapp zwei Dutzend Gäste geladen, wie ntv.de aus informierten Kreisen erfahren hat. Es sind vor allem enge politische Weggefährten und Familienmitglieder.

Demnach wohnen auf Wunsch der Kanzlerin aus ihrem engsten familiären Umfeld neben ihrem Mann, Joachim Sauer, noch dessen Sohn Daniel sowie Merkels Schwester Irene Kasner und ihr Bruder Marcus der Ehrung bei. Zudem hat die 68-Jährige ihre langjährige Büroleiterin Beate Baumann und ihre ehemalige Medienberaterin Eva Christiansen geladen.

Ferner haben die vier Kanzleramtschefs ihrer Regierungszeit Thomas de Maiziere, Ronald Pofalla, Peter Altmaier und Helge Braun zugesagt. Ebenso kommen ihr Regierungssprecher Steffen Seibert und der Vizekanzler der ersten GroKo unter ihrer Führung, Franz Müntefering, sowie ihre enge Vertraute und frühere Bildungsministerin Annette Schavan, die nach der Aberkennung ihres Doktortitels das Amt aufgegeben hatte und anschließend Botschafterin im Vatikan wurde. Eine Einladung erging darüber hinaus an die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, mit der Merkel in der Zeit der Corona-Pandemie eng zusammengearbeitet hatte.

Auf der Gästeliste stehen nach ntv.de-Informationen außerdem der Schauspieler Ulrich Matthes, der frühere DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann, der Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der mit dem sogenannten Sommermärchen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland das Bild des Landes positiv geprägt hatte. Schließlich kommen die Historiker Neil MacGregor und Karl Schlögel sowie der Kunsthistoriker Horst Bredekamp und der Chemiker Helmut Schwarz. Noch offen ist demnach das Kommen von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Bemerkenswert ist, dass Merkel niemanden aus der aktuellen Führungsriege der Union und außer den Kanzleramtschefs auch keine ehemaligen Kabinettsmitglieder eingeladen hat. Allerdings hat es dem Vernehmen nach auch eine Obergrenze bei der Zahl der Gäste gegeben.

Die Ehrung soll um 18 Uhr beginnen. Nach der Laudatio durch Bundespräsident Steinmeier wird Merkel ein paar Dankesworte sagen. Anschließend lädt Steinmeier die Ex-Kanzlerin und ihre Gäste zu einem feierlichen Essen. Der Verdienstorden wird nach Angaben des Präsidialamtes in acht verschiedenen Stufen verliehen.

Quelle: ntv.de, jwu/hbo

Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen