Politik

Kein Bezug zu Paris gefunden Waffenkurier kommt in Haft

967428c269ea9638491fb37c73275ba5.jpg

Der 52-jährige Angeklagte gab im Prozess zu, Waffen geschmuggelt zu haben.

(Foto: dpa)

Der Waffenkurier ist auf dem Weg nach Paris, als er von der Polizei in Bayern erwischt wird. Wenige Tage später ermorden dort Islamisten 130 Menschen. Waren die Pistolen und Gewehre für die Terroristen? Ein Gericht entscheidet in dem Fall.

Ein kurz vor den Anschlägen von Paris im November 2015 in Bayern mit einem Waffenarsenal in seinem Auto gefasster Mann muss für vier Jahre ins Gefängnis. Das Oberlandesgericht München verurteilte den aus Montenegro stammenden 51-Jährigen unter anderem wegen der unerlaubten Einfuhr und Durchfuhr von Kriegswaffen sowie wegen unerlaubten Besitzes halbautomatischer Kurzwaffen und Munition.

Eine Verbindung des Mannes zu den Pariser Anschlägen konnte das Gericht aber nicht feststellen. Es hätten sich keine Hinweise ergeben, dass er die Waffen wissentlich für einen konkret geplanten Anschlag in Paris transportieren sollte, teilte das Gericht mit.

Sein Auftraggeber konnte bisher nicht ermittelt werden. Dem Urteil zufolge erhielt der 51-Jährige 2000 Euro für den Transport. Der zum Tatzeitpunkt nicht vorbestrafte Angeklagte habe aus einer erheblichen wirtschaftlichen Not gehandelt.

Angeklagter stimmt Deal zu

Dem Urteil war eine Verständigung voraus gegangen. Für sein Geständnis wurde dem Mann eine Freiheitsstrafe zwischen drei Jahren und neun Monaten sowie vier Jahren und drei Monaten zugesagt.

In dem Wagen des Manns waren bei einer Polizeikontrolle an einer Autobahn nahe Rosenheim am 5. November Handgranaten, Sprengstoff, mehrere Gewehre, Pistolen, ein Revolver und Munition entdeckt worden.

Weil er damit nach Paris wollte, bestand der Verdacht, dass die Waffen und der Sprengstoff für einen Anschlag bestimmt waren. Bei den islamistischen Anschlägen am 13. November 2015 in der französischen Hauptstadt waren 130 Menschen getötet worden.

Quelle: ntv.de, hul/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen