Politik
Kaum jemand kennt die deutsche Politiklandschaft wie er: Heiner Bremer
Kaum jemand kennt die deutsche Politiklandschaft wie er: Heiner Bremer(Foto: dpa)
Mittwoch, 04. Mai 2016

Politik-Experte tritt kürzer: n-tv verabschiedet Heiner Bremer

Heiner Bremer, 23 Jahre lang Nachrichtenmoderator und Talker bei RTL und n-tv, beendet seine Fernsehkarriere. Der Journalist und Politik-Experte nimmt seinen 75. Geburtstag zum Anlass, beruflich kürzerzutreten. Dabei verlässt er n-tv nicht ganz.

Nach 13 Jahren "Das Duell bei n-tv" und insgesamt 23 Jahren bei der Mediengruppe RTL Deutschland verabschiedet sich Heiner Bremer. Der Vollblut-Journalist und Politik-Experte nimmt seinen 75. Geburtstag zum Anlass, um in Zukunft beruflich etwas kürzerzutreten. Am 6. Juni um 17.10 Uhr diskutiert er zum letzten Mal in "Das Duell bei n-tv" mit seinen Gästen die wichtigsten politischen Themen der Woche. Bei Großereignissen steht er n-tv aber weiterhin als Politik-Experte zur Verfügung.

Video

Seit 2003 ist Heiner Bremer eine feste Größe bei n-tv. Regelmäßig kommentiert er im Sender und auf n-tv.de das aktuelle politische Geschehen. "Heiner Bremer ist eine der politischen Instanzen in Deutschland. Kaum jemand kennt die deutsche Politiklandschaft wie er. Wir schätzen ihn sehr für seine Expertise, seine Erfahrung und seine Leidenschaft fürs Fernsehen und danken ihm herzlich für sein langjähriges Engagement", sagte n-tv Geschäftsführer Hans Demmel.

Chefredakteurin Sonja Schwetje ergänzte: "Mit Heiner Bremer verlässt n-tv ein kompetenter und geschätzter Kollege, der uns vor allem im 'Duell' immer wieder politische Hintergründe und Zusammenhänge unterhaltsam und informativ näher gebracht hat." Natürlich werde politische Einordnung künftig nicht weniger wichtig und bleibe deshalb selbstverständlich ein fester Bestandteil im Programm von n-tv.

Über "Stern" und RTL zu n-tv

Seine journalistische Karriere begann Heiner Bremer 1970 beim Hamburger Magazin "Stern". Von 1986 bis 1989 stand der gelernte Jurist als einer von drei Chefredakteuren an der Spitze des Wochenmagazins. Nach fast 20 Jahren beim "Stern" wurde er Leiter der Stabsabteilung Information und Öffentlichkeitsarbeit des Axel Springer Verlags.

Im Oktober 1993 stellte sich Heiner Bremer einer neuen Herausforderung: Er sollte bei RTL als Redaktionsleiter und Moderator Deutschlands erstes Nachtmagazin entwickeln. Am 3. Januar 1994 hob er das "RTL Nachtjournal" aus der Taufe - mit großem Erfolg. Die Sendung wurde unter anderem 1998 mit dem Fernsehpreis "Goldener Löwe" in der Kategorie "Beste Informationssendung" ausgezeichnet.

Anfang 2004 nahm er nach zehn Jahren Abschied vom "RTL Nachtjournal". Bereits am 1. September 2003 ging die erste Folge "Das Duell bei n-tv" auf Sendung. Seither diskutiert Heiner Bremer wöchentlich live mit zwei prominenten Gästen.

Quelle: n-tv.de