Shopping & ServiceAnzeige

Fitness-Professor klärt auf Sind Haltungstrainer sinnvoll?

Ein Haltungstrainer soll dabei helfen, im Alltag eine gerade Haltung einzunehmen.

Ein Haltungstrainer soll dabei helfen, im Alltag eine gerade Haltung einzunehmen.

(Foto: Amazon/Qunpon)

Spezielle Fitness-Tools für den Rücken sind bei Amazon gerade sehr gefragt: Diverse Hersteller bieten Haltungstrainer zum Umschnallen an, die den Träger im Alltag durch leichten Zug an die korrekte Körperhaltung erinnern sollen. Aber taugt so ein Gurt für knapp 20 Euro wirklich etwas? Wir haben einen Sportwissenschaftler dazu befragt.

Professor Dr. Stephan Geisler lehrt Fitness-Wissenschaft an der IST-Hochschule in Düsseldorf, im März 2019 ist sein Buch "Gesunder Rücken" erschienen. Der Mann kennt sich also aus mit der richtigen Körperhaltung - und eine Information vorweg: völlig abgeneigt ist er dem Haltungstrainer gegenüber nicht.

Was ist von einem Haltungstrainer für 20 Euro zu erwarten?

Es klingt simpel: Morgens beim Anziehen den Schultergurt anlegen, auf Spannung bringen, schon stimmt die Körperhaltung. Kein Rundrücken mehr dank eines 20-Euro-Tools. Aber klappt das wirklich? Ist der Haltungs-Helfer sinnvoll oder sogar schädlich?

"Ich bin hin- und hergerissen", sagt Sportwissenschaftler Geisler. Jahrelang habe die Fitness-Industrie den Menschen vorgegaukelt, dass das Rundrücken-Problem mit dem richtigen Training in den Griff zu bekommen sei. "Aber so einfach ist das nicht." Aus Geislers Sicht stecken neuromuskuläre Dysbalancen hinter dem Problem, "und die sollten ganzheitlich angegangen werden", erklärt der Experte. Am besten durch die Kombination von Krafttraining, Physiotherapie und Haltungs-Korrektur im Alltag – und genau da könne der Haltungstrainer helfen. Vor allem bei Leuten, die schon viel ausprobiert haben und vielleicht noch einen weiteren Impuls im Alltag brauchen.

ANZEIGE
PhysioSpirit PREMIUM Haltungskorrektur - Geradehalter Rücken - Für eine gesunde Körperhaltung ohne Rückenschmerzen - Schultergurt - Haltungskorrektur für den Rücken - Männer und Frauen - S/M
18,90 €
Zum Angebot

Ein Haltungstrainer - auch Geradehalter genannt - zieht durch elastische Bänder die Schultern zurück, sobald der Träger sich hängen lässt, etwa im Büro vor dem Computer, im Homeoffice oder auch in der Supermarkt-Schlange. Er rückt das Problem also immer wieder ins Gedächtnis. Der Träger richtet sich wieder auf, die bessere Haltung entlastet die Wirbelsäule und die Muskulatur, die laut Hersteller nicht mehr so schnell verspannt. Das ist der kurzfristige Effekt.

Ist die ständige Haltungskorrektur durch einen Gurt gesund?

Ob und wie das Fitness-Tool langfristig wirkt? Dazu gab es offenbar noch keine Studien. Klar ist für Professor Geisler allerdings, dass der Haltungstrainer nicht ständig getragen werden sollte, sondern nur ab und zu für wenige Stunden. Denn durch die künstliche Stabilisierung der Schulter könnte sich die Muskulatur im oberen Rücken zurückentwickeln. Und das wäre nicht sinnvoll.

ANZEIGE
Rücken Geradehalter,Körperhaltung-Korrektor für Damen und Herren,Einstellbare Haltungskorrektur
19,99 €
Zum Angebot

Im Gegenteil: Wer Rücken- und Haltungsprobleme hat, sollte genau diese Muskelgruppe durch gezieltes Training aufbauen – beispielsweise durch Ruderzüge mit einer Hantel oder durch seitliches Armheben in Bauchlage (10 bis 15 Wiederholungen, 3 Durchgänge).

Fazit: Wenn der Haltungstrainer Menschen mit Rückenproblemen und einer schlechten Haltung hilft, ihre Selbstwahrnehmung zu verbessern, dann ist er bedingt zu empfehlen. Ständig tragen sollte man den Gurt aber nicht. Bei chronischen Rückenbeschwerden ist eine Beratung beim Physio- oder Sporttherapeuten sinnvoll, um das Problem in den Griff zu bekommen.

Quelle: ntv.de