Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Brand zerstört Bauernhof-Gebäude: Zwei Verletzte

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einer Scheune die in voller Ausdehnung brennt. Foto: Thomas Warnack/dpa

(Foto: Thomas Warnack/dpa)

Herbertingen (dpa/lsw) - Bei einem Feuer in Herbertingen (Landkreis Sigmaringen) ist das Gebäude eines Bauernhofs bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Dort waren ein Stall sowie ein Maschinenraum und ein Lagerraum untergebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei den Löscharbeiten seien zwei Feuerwehrleute durch den Rauch verletzt worden. Die knapp 90 Kühe, die in dem Stall gehalten wurden, wurden gerettet. Ein Kalb verendete aber kurze Zeit später.

Der Brand brach den Angaben zufolge am Freitagnachmittag aus. Zeugen bemerkten die Flammen und wählten den Notruf. Die Feuerwehr war mit rund 200 Helfern im Einsatz und verhinderte, dass der Brand auf ein nahes Wohnhaus überging. Die Flammen beschädigten aber das Stromnetz des Ortsteils Marbach. Mehrere Haushalte waren am Freitag ohne Strom. Die Ermittler schätzten den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-498245/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.