Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Fünf mutmaßliche Drogendealer bei Großrazzia festgenommen

Im Saal des Landgerichts liegen die Handschellen der Angeklagten auf einem Tisch. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild)

Göppingen (dpa/lsw) - Bei einer großangelegten Razzia hat die Polizei im Kreis Böblingen und in Göppingen fünf mutmaßliche Mitglieder einer Dealerbande dingfest gemacht. Rund 300 Polizisten, darunter Kräfte des Spezialeinsatzkommandos, hatten in den frühen Morgenstunden unter anderem Gaststätten und Geschäftsräume durchsucht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Dabei fanden die Beamten rund vier Kilogramm Marihuana, etwa 50 000 Euro mutmaßliches Dealergeld und mehrere Waffen.

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben bereits seit Monaten wegen des Verdachts des Drogenhandels und des Besitzes von Schusswaffen. Drei der Festgenommenen wurden laut Polizeisprecher noch am Dienstag in Untersuchungshaft geschickt, die zwei anderen werden vermutlich am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Ein weiteres mutmaßliches Bandenmitglied sitzt laut Polizei bereits wegen anderweitiger Ermittlungen in U-Haft. Ob die Bande noch aus weiteren Mitgliedern bestanden haben könnte, war zunächst unklar.

Mitteilung der Polizei

Newsticker