Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Syrer nach Deutschland gebracht: Zwei Verdächtige in Haft

Ein Stacheldrahtzaun umzäunt das Gelände einer Justizvollzugsanstalt

(Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Weil sie zwei Syrer gegen Geld nach Deutschland gebracht haben sollen, sind zwei mutmaßliche Schleuser in Haft. Den 35 und 37 Jahre alten Verdächtigen werde gewerbs- und bandenmäßige Schleusung vorgeworfen, teilte die Bundespolizei in Karlsruhe am Donnerstag mit. Die Autobahnpolizei habe das Auto der beiden verdächtigen Syrer am Dienstag auf einer Raststätte an der A5 bei Heidelberg kontrolliert. Darin fanden die Beamten auch zwei Insassen, die mutmaßlich gegen Geld aus Tschechien nach Deutschland geschleust worden waren. Diese stellten einen Antrag auf Asyl.

Die beiden Verdächtigen kamen nach dem Haftbefehl vom Mittwoch in eine Justizvollzugsanstalt nach Heidelberg.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen