Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Zweitligist Karlsruhe siegt bei Absteiger Bielefeld 2:1

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz.

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Bielefeld (dpa/lsw) - Der Karlsruher SC hat Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld noch tiefer in die Krise gestürzt. Die Badener gewannen am Freitag zum Auftakt des 11. Spieltages mit 2:1 (1:0) und verbesserten sich vorübergehend auf den sechsten Tabellenplatz. Der KSC kann sich mit nun 17 Zählern nach oben orientieren, Bielefeld bleibt Zweitliga-Schlusslicht. 

Fabian Schleusener hatte den Gästen in der 43. Minute die verdiente Pausenführung gesichert. Nach Wiederanpfiff wurde die Arminia etwas stärker und belohnte sich schnell durch den Ausgleich von Janni Serra (53.). Doch fast im Gegenzug erzielte Marvin Wanitzek mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze die erneute Karlsruher Führung - es war der Siegtreffer. Während Karlsruhe feierte, verabschiedeten die Bielefelder Zuschauer ihr Team mit einem lautstarken Pfeifkonzert.

Die Gäste begannen aus einer sicheren Abwehr heraus forsch und erarbeiteten sich schnell erste Möglichkeiten. Schleusener (9.) traf mit seinem Kopfball aber nur den Innenpfosten und acht Minuten später den Ball in aussichtsreicher Position nicht optimal. Selbst ließen die Karlsruher kaum etwas zu. Der auffällig agierende Schleusener belohnte sich dann doch noch mit dem Führungstreffer. Nach dem zweiten Tor durch Wanitzek spielten die Badener abgezockt und ließen nichts mehr zu. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen