Regionalnachrichten

Bayern Elfmeter-Krimi: Illertissen qualifiziert sich für DFB-Pokal

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball.

(Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild)

"Wir kommen zurück", kündigt der FV Illertissen nach dem verlorenen Toto-Pokal-Finale 2021 an. Nun setzt der Regionalligist das Versprechen in die Tat um und holt sich die Krone - und das begehrte Ticket für einen Prestige-Wettbewerb.

Illertissen (dpa/lby) - Der silberne Henkeltopf geht nach Mittelschwaben: Der FV Illertissen hat den bayerischen Toto-Pokal gewonnen und sich so zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte für den DFB-Pokal qualifiziert. Der Fußball-Regionalligist setzte sich nach einem Elfmeter-Krimi am Samstag mit 5:4 gegen Ligakonkurrent TSV Aubstadt durch. Kento Teranuma verwandelte im eigenen Stadion den entscheidenden Elfmeter.

In der regulären Spielzeit hatte Teranuma (66.) die Hausherren zunächst in Führung geschossen, bevor ein Eigentor von Alexander Kopf (77.) die Gäste zurück ins Spiel brachte.

"Was die Jungs heute geleistet haben ist Wahnsinn, darauf bin ich extrem stolz", sagte Illertissens Trainer Marco Konrad. "Ein großer Dank aber geht auch an Aubstadt, das war Fußball, wie man sich ihn vorstellt – und dazu gehören zwei Mannschaften, die entsprechend miteinander umgehen."

Als Sieger bekommt Illertissen 7600 Euro Preisgeld. Dazu kann der Club mit rund 130 000 Euro Einnahmen aus der ersten Runde des sportlich und finanziell lukrativen DFB-Pokals rechnen. In der vergangenen Saison war die Mannschaft von Konrad denkbar knapp im Toto-Pokal-Finale an Türkgücü München gescheitert (7:8 nach Elfmeterschießen) und hatte prompt angekündigt: "Wir kommen zurück".

Illertissens Torwart Felix Thiel, der im Elfmeterschießen selbst vom Punkt verwandelte und zwei Schüsse parierte, avancierte am Samstag zum Matchwinner. "Das war ein Riesenspiel. Solche Finals gewinnt kein Einzelner, sondern wir als Mannschaft mit dem Team hinter dem Team", sagte Thiel.

Im DFB-Pokal nehmen aus Bayern neben den gesetzten Erst- und Zweitligisten außerdem der TSV 1860 München als Viertplatzierter der 3. Liga und die SpVgg Bayreuth als beste Amateurmannschaft der Regionalliga teil. Die erste DFB-Pokal-Runde 2022/23 wird Ende Juli ausgetragen. Die Paarungen werden am 29. Mai ausgelost.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen