Regionalnachrichten

Bayern Marder-Trio legt Aufzug lahm: Feuerwehr-Einsatz

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Augsburg (dpa/lby) - Gleich drei Marder haben in einem Haus in Augsburg einen Aufzug lahmgelegt und dadurch einen Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Der Hausmeister des Gebäudes habe am Montag eines der Tiere im Aufzugsschacht verschwinden sehen, nachdem er wegen des Defekts den Wartungsdienst gerufen hatte, teilte die Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte fingen das an einer Führungsschiene hängende Tier mit einem Kescher und wollten schon wieder wegfahren, als ein zweiter Marder entdeckt wurde. Nach längerer Suche fingen sie auch dieses Tier ein - dieses Mal am Boden des Aufzugsschachts.

Die Feuerwehr machte sich nach Angaben eines Sprechers daraufhin auf den Rückweg - nur um später erneut zu dem Haus zu fahren, weil ein dritter Marder im Aufzugsschacht gesehen wurde. "Der Aufzugsmonteur hat auf der Kabine eine Probefahrt gemacht und war plötzlich Auge in Auge mit dem Tier", sagte der Feuerwehrsprecher. Wieder rückte die Feuerwehr an, wieder fing sie das Tier mit einem Kescher.

Das augenscheinlich unverletzte Marder-Trio sei letztlich zur Untersuchung beim Tierarzt gelandet, sagte der Feuerwehr-Sprecher. "Wir haben schon viel gesehen, aber so was hatten wir noch nie."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen