Regionalnachrichten

Bayern Universität Bayreuth ehrt Wissenschaftsjournalisten Steffens

Der Journalist Dirk Steffens hält im Audimax der Universität Bayreuth eine Rede. Foto: Nicolas Armer/dpa

(Foto: Nicolas Armer/dpa)

Bayreuth (dpa/lby) - Die Universität Bayreuth hat den Wissenschaftsjournalisten und Moderator Dirk Steffens mit einem Ehrendoktortitel gewürdigt. "Dass die selbstzerstörerische Übernutzung der Natur inzwischen als zentrale Herausforderung für die Menschheit in Politik und Gesellschaft wahrgenommen wird, haben wir wesentlich auch ihm und seinem Engagement zu verdanken", sagte Volker Mosbrugger, bis Ende 2020 Generaldirektor des Forschungsinstituts und des Naturmuseums Senckenberg in Frankfurt am Main, in seiner Laudatio am Donnerstagabend.

Steffens ist bereits seit Mai 2020 Ehrendoktor in Bayreuth, die Feierstunde hatte wegen der Corona-Pandemie aber ausfallen müssen und wurde nun nachgeholt. Der 53-Jährige ist für naturwissenschaftliche Dokumentationen und Reportagen bekann, populär ist er etwa für das ZDF-Format "Terra X". Seit 2008 ist er dort für die Reihe "Faszination Erde" unterwegs. Mosbrugger sagte in seiner Laudatio, Steffens schaffe es, sperrige Themen und Begrifflichkeiten wie "Biodiversitätsverlust" in Wort und Bild seriös und faszinierend zugleich zu vermitteln.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-686559/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.