Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg 304 neue Corona-Fälle: Inzidenzwert gestiegen

Eine Mitarbeiterin vom Gesundheitsamt hält einen Abstrichstäbchen in der Hand. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Berlin (dpa/bb) - In Berlin ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen weiter gestiegen. Der Inzidenzwert lag am Sonntag laut Corona-Lagebericht der Gesundheitsverwaltung bei 122,7 (Am Vortag: 119,1). Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen binnen eines Tages lag bei 304 - im Vergleich zu 416 am Samstag. Es kann jedoch sein, dass nicht alle Gesundheitsämter sonntags aktuelle Daten melden.

Seit Beginn der Pandemie in Berlin wurden 26 093 Corona-Fälle gemeldet. 18 281 Menschen gelten inzwischen als genesen. 250 Erkrankte starben, diese Zahl liegt damit im Vergleich zum Samstag um einen Fall höher. Der Anteil der mit Covid-19-Patienten belegten Intensivbetten wurde mit 9 Prozent angegeben, das ist das gleiche Niveau wie am Samstag.

Newsticker