Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Berlin und Brandenburg: Kein goldener Oktober am Wochenende

Der Himmel über einem Windpark in Brandenburg ist dicht bewölkt. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa)

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - Obwohl die Temperaturen an diesem Donnerstag die 20-Grad-Marke knacken, gibt es in Berlin und Brandenburg derzeit keinen goldenen Oktober. Der Donnerstag soll tagsüber bei sehr milden 18 bis 22 Grad heiter und freundlich sowie zeitweise wolkig und trocken werden - nur im Norden Brandenburgs zieht eine dickte Wolkendecke auf. In der Prignitz und im Havelland sind zudem ab dem Nachmittag geringe Schauer möglich. Am Freitag und Samstag dominieren Wolken und Regen. Eine Wetterbesserung gibt es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) erst am Sonntag.

Der Freitag beginnt nach Prognosen der Wetterexperten mit vielen Wolken. Für den Abend rechnen die Meteorologen von Süden her mit leichtem Regen, ansonsten soll es tagsüber lange Zeit trocken bleiben. Die maximalen Temperaturen liegen zwischen 15 und 18 Grad.

Stark bewölkt zeigt sich der Himmel am Samstag, gelegentlich regnet es. Die Höchstwerte erreichen zwischen 14 und 16 Grad. Einige Wolken soll es auch am Sonntag geben, später zeigt sich dann aber die Sonne. Mit 16 bis 18 Grad bleibt es mild.

Newsticker