Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Überfälle auf Tankstellen: Mutmaßlicher Täter vor Gericht

Prozessakten liegen in einem Landgericht auf dem Tisch.

(Foto: Swen Pförtner/dpa-Zentralbild/d)

Berlin (dpa/bb) - Nach einer Serie von Überfällen auf Tankstellen muss sich ein 31-Jähriger von Mittwoch an (9.15 Uhr) vor dem Berliner Landgericht verantworten. Dem Angeklagten werden acht Raubtaten zur Last gelegt. Er habe zwischen November 2020 und Mai 2021 Bargeld und Zigaretten erbeutet. Bei den mutmaßlichen Taten habe er Teleskopschlagstöcke, Pistolen oder Messer bei sich geführt. Zudem soll der 31-Jährige mehrere Einbrüche begangen haben. So habe er aus einem Friseurgeschäft elektronische Geräte und Geld gestohlen. Die Anklage lautet auf besonders schweren Raub, Sachbeschädigung und Diebstahl. Zwei Prozesstage sind geplant.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen