Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein CDU-Fraktionschef wegen Corona in Selbstisolation

Dennis Thering (CDU), Fraktionsvorsitzender in der Bürgerschaft. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

(Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Wegen eines Corona-Falls bei einem Abgeordneten der CDU-Bürgerschaftsfraktion haben sich Fraktionschef Dennis Thering und der Parlamentarische Geschäftsführer Dennis Gladiator vorsorglich in Selbstisolation begeben. Beide hätten mit dem betroffenen Kollegen unter Wahrung der Abstandsregeln in einem Raum gesessen, teilte die Fraktion am Montag in Hamburg mit. Die Erwiderungsrede auf die Regierungserklärung von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Mittwoch in der Bürgerschaft werde deshalb Fraktionsvize Anke Frieling halten.

"Auch wenn wir uns (...) an alle Regeln von Abstand und Maske gehalten haben und uns keine amtliche Anordnung erreicht hat, gehen wir auf Nummer sicher", erklärte Thering. Die private Selbstisolation diene vor allem dem Schutz aller anderen. "Wir werden damit unserem Motto in der Krise gerecht: Hanseaten halten zusammen!"

Er bedaure es sehr, nicht als Oppositionsführer auf Tschentschers Regierungserklärung antworten zu können. Denn "vieles funktioniert auch in unserer Stadt nicht mehr". Die Kontaktnachverfolgung der Gesundheitsämter gelinge nur noch in unter 50 Prozent der Fälle, für die Schulen fehle weiter ein überzeugendes Hybrid- und Digitalkonzept. Außerdem würden die Corona-Regeln nicht ausreichend kontrolliert und an vielen Orten herrsche Regelungschaos.

Newsticker