Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Lübecker Weihnachtsmarkt abgesagt

Blick auf den Lübecker Weihnachstsmarkt. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild

(Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild)

Lübeck (dpa/lno) - Wegen steigender Coronazahlen hat die Hansestadt Lübeck den kompletten Weihnachtsmarkt abgesagt. Zudem finden die Nordischen Filmtage in diesem Jahr nur digital statt, wie die Stadt am Montag mitteilte. Von Dienstag an gelte zudem in der gesamten Lübecker Altstadt eine Maskenpflicht. Dadurch solle versucht werden, den sprunghaften Anstieg der Infektionen in der Stadt einzudämmen, sagte Bürgermeister Jan Lindenau (SPD).

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus war über des Wochenende nach Angaben der Stadt um 32 auf 102 aktiv Erkrankte gestiegen. Der Inzidenzwert lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts am Montag bei 44,8 Fällen je 100 000 Einwohner.

Trotz der Absage des Weihnachtsmarktes werde es in Lübeck Weihnachts-Atmosphäre geben, versicherten die Veranstalter vom Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) auf ihrer Internetseite. Geplant sei eine stimmungsvolle Winterinszenierung in der Altstadt.

Newsticker