Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Millionen von Korken zum Schutz von Kranichen gesammelt

Flaschenkorken liegen auf einem Haufen. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

(Foto: picture alliance/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Knapp 30 Millionen Korken hat der Naturschutzbund (Nabu) Hamburg seit 2010 im Rahmen "KORKampagne" gesammelt, um den Lebensraum von Kranichen zu schützen. Geschreddert werden die Korken als Dämmmaterial im Hausbau oder als Alternative für Kunststoffgranulat auf Sportplätzen genutzt, wie der Nabu am Dienstag mitteilte. Die Erlöse aus dem Verkauf gehen demnach an Kranichschutzprojekte in Spanien und Deutschland. Aneinandergereiht ergeben die 30 Millionen gesammelten Korken den Angaben zufolge eine Strecke von etwa 1300 Kilometern. "Zieht man die Gesamtlänge der Elbe als Vergleich dazu heran, müsste man Hamburgs Lebensader sogar noch bis Helgoland verlängern, um auf die gleiche Kilometerzahl zu kommen", erklärte Nabu-Projektleiter Guido Teenck.

Newsticker