Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Unfall mit mehreren Autos auf A7: Mindestens zwei Verletzte

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Quickborn (dpa/lno) - Bei einem Unfall auf der A7 nördlich von Hamburg sind am Mittwoch mindestens zwei Menschen verletzt worden. An der Kollision zwischen Quickborn (Landkreis Pinneberg) und Henstedt-Ulzburg seien mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen, erklärte die Einsatzleitstelle der Polizei. Mindestens ein Mensch sei schwer verletzt worden. Die Beamten am Unfallort sprachen von vier Verletzten, von denen zwei schwere Blessuren erlitten hätten. Der Unfallhergang war zunächst unklar. Der Verkehr in Richtung Norden staute sich auf mehreren Kilometern.

© dpa-infocom, dpa:211208-99-307408/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.