Regionalnachrichten

Hessen Klinik schließt drei Stationen wegen Corona-Fällen

Eine Helferin steckt einen Rachenabstrich in ein Röhrchen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Lich (dpa/lhe) - Nach mehreren Corona-Fällen schließt die Asklepios Klinik in Lich drei Stationen. Wie der Landkreis Gießen am Mittwoch mitteilte, wurden bislang 27 infizierte Personen gemeldet, davon 12 Mitarbeiter und 15 Patienten. Die Infektionskette lasse sich zurückverfolgen auf eine symptomatische Mitarbeiterin. Positiv getestete Patienten seien isoliert und würden weiter behandelt. Wer bereits entlassen worden sei, sich aber angesteckt habe, befände sich ebenso in häuslicher Quarantäne wie enge Kontaktpersonen.

Insgesamt wurden den Angaben zufolge 320 Personen auf Infektionen getestet. Einige Ergebnisse stünden noch aus. Solange die Ermittlung weiterer möglicher Kontaktpersonen andauere, würden die betroffenen Stationen keine neuen Patienten mehr aufnehmen.

Newsticker