Regionalnachrichten

Hessen Landesgartenschau 2027: Zuschlag geht nach Oberhessen

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die achte Auflage der hessischen Landesgartenschau wird 2027 in Oberhessen ausgerichtet. Erstmals organisiere sie ein Zusammenschluss mehrerer Kommunen, teilte das Umweltministerium in Wiesbaden am Mittwoch mit. Das Land unterstütze die Veranstaltung mit bis zu 3,5 Millionen Euro.

Den Zuschlag hat der Verein Oberhessen erhalten, dem die Kommunen Büdingen, Echzell, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg, Ranstadt und Schotten angehören. "Wir wollen nicht in Großprojekte investieren, die dann unüberschaubare Folgekosten verursachen. Es geht vielmehr darum, das Vorhandene zu entwickeln", heißt es auf der Internetseite des Vereins.

© dpa-infocom, dpa:210519-99-658895/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.