Regionalnachrichten

Hessen Landtag stimmt für Neuregelung des Glücksspielrechts

dpa_Regio_Dummy_Hessen.png

Wiesbaden (dpa/lhe) - Der hessische Landtag hat mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von CDU und Grünen für die Neuregelung des Glücksspielrechts gestimmt. Damit wird etwa festgelegt, dass die großen Sport-, Sozial- und Jugendverbände zehn Prozent mehr aus den Lotto-Spieleinsätzen für ihre ehrenamtliche Arbeit erhalten. Wettbüros müssen nun mindestens 250 Meter Abstand zu Schulen haben. Die Oppositionsfraktionen kritisierten das Gesetz und führten dafür unter anderem an, die Suchtprävention werde zu wenig berücksichtigt.

Das bisherige hessische Glücksspielgesetz war befristet und wird nun in seiner neuen Form zum 1. Juli in Kraft treten. Dasselbe Datum gilt für den neuen, bundesweit geltenden Glücksspielstaatsvertrag. Der hessische Landtag hatte ihm Anfang Februar zugestimmt. Er sieht unter anderem eine Öffnung des Glücksspielmarktes für Online-Anbieter vor.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-39056/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.