Regionalnachrichten

Hessen SPD-Landtagsfraktion kritisiert Pläne für Lehrkräfteakademie

Christoph Degen, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Hessen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die hessische SPD-Landtagsfraktion kritisiert die geplante Verlegung des Hauptsitzes der Lehrkräfteakademie des Landes. Eine Zentralisierung an den Standorten Alsfeld und Gießen gefährde die Arbeitsfähigkeit, sagte der bildungspolitische Sprecher Christoph Degen am Donnerstag. Von den rund 450 Beschäftigten seien etwa 150 von der Umstrukturierung betroffen, erläuterte Personalrätin Claudia Kilian. Bei vielen mache sich angesichts der Umzugspläne "Verzweiflung breit". Eine interne Umfrage habe ergeben, dass sich die Fahrzeiten ins Büro teils erheblich verlängern würden.

Derzeit befindet sich die Hauptzentrale für die Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern noch in Frankfurt. Das Gebäude dort soll wegen Mängeln und hohem Sanierungsbedarf aber nach Auslaufen des Mietvertrags im Juli 2024 aufgegeben werden. Die Lehrkräfteakademie ist unter anderem die Ausbildungsbehörde für den pädagogischen Vorbereitungsdienst.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-216371/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.