Regionalnachrichten

Hessen Verbraucherschutz- und Finanzbildung in Lehrplan aufgenommen

Stühle stehen in einem Klassenzimmer auf den Tischen.

(Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil)

Wiesbaden (dpa/lhe) - Mit den Stimmen der schwarz-grünen Regierungsfraktionen ist im Landtag eine Novelle des hessischen Schulgesetzes verabschiedet worden. In dem reformierten Text wird unter anderem der Ausbau der Ganztagsbetreuung geregelt. Um die Alltagskompetenz der Kinder und Jugendlichen zu stärken, wurden die Themen Verbraucherschutz- und Finanzbildung als besondere Bildungs- und Erziehungsaufgaben in die Lehrpläne aufgenommen. Zudem wird die datenschutzkonforme Digitalisierung geregelt. Gegen die Novelle stimmten am Dienstag in Wiesbaden die Fraktionen von SPD, AfD und Linken, die FDP-Fraktion enthielt sich.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen