Regionalnachrichten

Hessen Zahl der wegen Straftaten widerrufenen Bewährungen sinkt

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

(Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild)

Wiesbaden (dpa/lhe) - In den zurückliegenden Jahren hat sich die Zahl der widerrufenen Bewährungen bei Menschen, die von der hessischen Bewährungshilfe betreut werden, deutlich verringert. Während 2008 noch 1034 der Klienten rückfällig wurden und ihre Bewährung nur oder auch wegen einer neuen Straftat aufgehoben wurde, waren es 2020 noch 426. Das teilte das hessische Justizministerium in Wiesbaden auf Anfrage mit.

Eine differenzierte Statistik zu Rückfällen von allen in Hessen verurteilten Tätern mit einer (Rest-)Strafaussetzung zur Bewährung werde nicht geführt. Die Statistik enthalte auch nicht alle in Hessen rückfällig gewordenen Täter.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-785912/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.