Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern 87-Jährige missbraucht und beraubt - Tatverdächtiger gefasst

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Stralsund (dpa/mv) - Die Polizei hat den Überfall auf eine 87 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung in Stralsund am Sonntag möglicherweise aufgeklärt. Wie eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg sagte, wurde der mutmaßliche Täter am Mittwoch in Stralsund festgenommen. Es handele sich um einen 36-Jährigen. Der Tatverdächtige soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden, der über einen Haftbefehl entscheiden soll. Ihm wird unter anderem Vergewaltigung und räuberischer Diebstahl vorgeworfen.

Der Überfall hatte sich am Sonntagmittag in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Knieper West ereignet. Der Tatverdächtige soll bei der Frau geklingelt, sie sofort in die Wohnung gedrängt, das Opfer sexuell missbraucht und Bargeld sowie ihr Handy gestohlen haben. Dann flüchtete der Mann. Nach Angaben der Geschädigten wurde eine größere Menge Geld entwendet. Rechtsmediziner untersuchten das Opfer.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen