Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Demo für Öffnung von Nord Stream 2: Tausende angekündigt

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Lubmin (dpa/mv) - Zahlreiche Menschen wollen am heutigen Sonntag im vorpommerschen Lubmin erneut gegen die aktuelle Energiepolitik auf die Straße gehen. Nach Angaben des Landkreises Vorpommern-Greifswald sind 5000 Teilnehmer angemeldet. Die Organisatoren fordern etwa bezahlbare Energie sowie die Öffnung der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2.

Bereits Anfang September hatten zahlreiche Menschen in Lubmin demonstriert und unter anderem die Öffnung der Pipeline gefordert. Nord Stream 2 führt von Russland nach Mecklenburg-Vorpommern. Die Gaspipeline ist fertiggebaut, nach dem russischen Angriff auf die Ukraine hatte die Bundesregierung aber die Inbetriebnahme ausgeschlossen.

Russland schickt über die weitgehend parallel verlaufende Leitung Nord Stream 1 kein Gas mehr nach Deutschland und verweist auf technische Gründe. Die Bundesregierung hält diese Begründung für vorgeschoben.

In der zurückliegenden Woche waren Tausende Menschen im Nordosten auf die Straße gegangen. Dabei ging es unter anderem ebenfalls um die hohen Energiepreise.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen