Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Eiche aus Güstrow erzielt Spitzenwert bei Holzauktion

Baumstämme auf einem Holzlagerplatz. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Archivbild)

Malchin (dpa/mv) - Bei der 29. Holzauktion des Landes in Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) hat eine Eiche aus Güstrow den höchsten Preis erzielt. 1274 Euro pro Festmeter brachte das Holz am Donnerstag ein, wie das Landwirtschaftsministerium mitteilte. Ein Mann aus München ersteigerte die Eiche.

Insgesamt standen 800 Festmeter Holz zur Versteigerung, das Angebot wurde den Angaben zufolge fast vollständig verkauft. Der Durchschnittspreis pro Festmeter aller Baumarten lag demnach bei 577 Euro. Ein Festmeter ist ein Kubikmeter. Elf verschiedene Baumarten standen zur Auswahl. Die Auktion brachte rund 440 000 Euro ein.

Hauptanbieter war die Landesforstanstalt, 15 kommunale und private Waldbesitzer beteiligten sich ebenfalls. Im Vorjahr kamen noch rund 150 Festmeter Holz mehr unter den Hammer, die Erlöse lagen dort bei rund einer halben Million Euro.

Newsticker