Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Einwohner stimmen über Zukunft der Villa Baltic ab

Blick auf die historische Villa Baltic. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Kühlungsborn (dpa/mv) - Die Einwohnerinnen und Einwohner von Kühlungsborn sind am Sonntag (ab 8.00 Uhr) aufgerufen, über die Zukunft der Villa Baltic zu entscheiden. Die denkmalgeschützte Villa steht direkt am Ostseestrand, sie ist seit Jahrzehnten der Witterung ausgesetzt und verfällt zusehends. Bei der Abstimmung geht es um die Frage, ob die Oldenburger Projektentwickler, die Brüder Jan und Berend Aschenbeck, zusätzlich ein benachbartes Gelände kaufen können. Dort stand früher ein Schwimmbad. Die Aschenbecks wollen darauf ein Hotel mit zwei Etagen und 120 Zimmern bauen. Ihr Plan ist es, die Restaurierung der Villa Baltic mit dem Betrieb des Hotels zu finanzieren.

Gegen diesen Plan hatte sich die Bürgerinitiative "Rettet den Baltic Park" gebildet. Deren Mitglieder bezweifeln, dass die Restaurierung nur mit dem Hotel-Neubau möglich sei. Laut amtlicher Bekanntmachung müssen mindestens 25 Prozent oder rund 1700 Kühlungsborner abstimmen, damit das Ergebnis bindend ist. Mit einem Ergebnis sei gegen 21.00 Uhr zu rechnen.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-257168/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.