Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Landesjugendringe unterstützen Forderung nach mehr Geld

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Die Landesjugendringe in Deutschland haben die Forderung des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern nach mehr Geld für die Jugendarbeit unterstützt. Dies teilte die Organisation nach einem Treffen aller Landesjugendringe und des Bundesjugendrings am Montag und Dienstag in Schwerin mit. Die Interessenvertretung der Jugendorganisationen im Nordosten fordert, dass die Landesmittel im kommenden Jahr um fünf Euro pro 10- bis 26-jährigem Einwohner angehoben werden. Damit könnten die kommunale Jugendringe endlich mit hauptamtlichem Personal ausgestattet werden, sagte Geschäftsführer Friedhelm Heibrock. Dies sei unabdingbar für eine bessere Jugendarbeit und Jugendbeteiligung im Land und in den Kommunen.

Newsticker