Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Motorradfahrer stirbt bei Überholmanöver auf Rügen

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

(Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild)

Polkvitz (dpa/mv) - Bei einem gescheiterten Überholmanöver auf der Insel Rügen ist am Donnerstag ein 32-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann bei der Ortschaft Polkvitz beim Überholen ein Auto gestreift. Er habe die Kontrolle über sein Motorrad verloren und sei dann mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle, die zwei Insassen des Autos, auf den der Motorradfahrer geprallt war, wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen