Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Neuer Chef für landeseigene Lotto- und Toto-Gesellschaft

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Die landeseigene Verwaltungsgesellschaft Lotto und Toto hat einen neuen Geschäftsführer. Im Auswahlverfahren habe sich der Vorsteher des Finanzamtes Rostock, Ait Stapelfeld, durchgesetzt, teilte die Aufsichtsratsvorsitzende Anke Niedergesäß nach einer Aufsichtsratssitzung am Donnerstag mit.

Die amtierende Geschäftsführerin Barbara Becker-Hornickel scheidet zum 31. Juli aus. Die Stellenausschreibung im April 2017 hatte sie nach eigenen Angaben unvorbereitet und überraschend getroffen. Ein Jahr später hob das Finanzministerium als zuständige Aufsichtsbehörde die Ausschreibung auf. Ein Bewerber um den Chefposten hatte gegen das Auswahlverfahren geklagt. Der Vertrag mit der Amtsinhaberin wurde verlängert.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll die Stelle damals auf Drängen der Staatskanzlei ausgeschrieben worden sein. Unter den Bewerbern war demnach eine hochrangige Mitarbeiterin der Staatskanzlei. Ein Regierungssprecher wollte dies am Donnerstag nicht kommentieren.

Newsticker