Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Sperrungen bei Rostock wegen 233 Tonnen schwerem Riesen-Silo

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Rostock/Güstrow (dpa/mv) - Ein Riesenbehälter für eine Biogasanlage sorgt in der Region Rostock in zwei Nächten für größere Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei in Güstrow am Donnerstag mitteilte, muss das 51 Meter lange und 233 Tonnen schwere Silo vom Überseehafen Rostock unter anderem über die A19 nach Strenz bei Güstrow gebracht werden. Dafür werden am Wochenende vom 9. zum 10. Dezember und vom 10. zum 11. Dezember umfangreiche Sperrungen nötig, sagte ein Sprecher.

Aufgrund der enormen Breite sei ein Überholen bei dem Schwertransport nicht möglich. Auf der A19 müsse der Transport zeitweise auf der falschen Fahrtrichtung unterwegs sein, um die Abfahrten nach Güstrow nutzen zu können. Der Transport werde in zwei Etappen laufen und in Bandelstorf (Landkreis Rostock) eine Pause einlegen. Danach komme es unter anderem zu Behinderungen auf der Bundesstraße 103.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen