Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Überfall auf Tankstelle: Täter weiterhin flüchtig

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Der Räuber, der eine Tankstelle in Schwerin überfallen und dort auch geschossen hat, ist weiter auf der Flucht. Die Polizei will jetzt mit neuen Details zu dem Täter und seiner Kleidung möglichst schnell einen Verdächtigen finden, wie ein Sprecher am Montag sagte.

Demnach wird ein junger Mann im Alter zwischen 18 und 25 Jahren gesucht, der zur Tatzeit einen grauen Kapuzenpullover, eine weiße FFP2-Maske, eine schwarze Hose und weiße Schuhe trug.

Der Gesuchte hatte die Tankstelle im Südosten Schwerins am Donnerstagabend mit einer Pistole betreten. Er forderte Bargeld und schoss mindestens einmal. Danach flüchtete der Täter mit gestohlenem Bargeld in dreistelliger Höhe.

Eine Kundin und der Angestellte erlitten jeweils einen Schock, hieß es. Eine sofortige Suchaktion in der Gegend an der Bundesstraße 321 blieb erfolglos.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen