Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Bundestagswahl und Stichwahlen in Niedersachsen beginnen

Ein Wähler wirft im Wahllokal seinen Stimmzettel in eine Wahlurne. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa)

Hannover (dpa/lni) - In Niedersachsen haben die Abstimmungen zur Bundestagswahl und vielerorts auch zu den Stichwahlen begonnen. Zur Stunde haben die Wahllokale im ganzen Land geöffnet. Zwei Wochen nach den Kommunalwahlen dürfen an diesem Sonntag rund 6 Millionen Niedersachsen nicht nur über die neue Machtverteilung im Bundestag entscheiden, sondern bei Stichwahlen auch über die Führungsspitze in etlichen Städten und Gemeinden in Niedersachsen.

In acht großen niedersächsischen Städten wird am Sonntag darüber abgestimmt, wer neuer Oberbürgermeister wird: In Braunschweig, Osnabrück, Oldenburg, Lüneburg, Göttingen, Goslar, Wolfsburg und Delmenhorst. In der Region Hannover wird über das Amt des Regionspräsidenten und in den Kreisen Peine, Göttingen, Hildesheim, Gifhorn, Helmstedt, Lüchow-Dannenberg und Wesermarsch über neue Landräte entschieden.

Viele Menschen dürften bereits gewählt haben: Schon in den vergangenen Wochen war das Interesse an der Briefwahl überall in Niedersachsen groß. Auch bei den Briefwahlanträgen zur Bundestagswahl und den Stichwahlen zeichnete sich vielerorts eine erhöhte Nachfrage ab. Nach vereinzelt längeren Wartezeiten in den Wahllokalen bei den Kommunalwahlen wollten mehrere Städte in Niedersachsen zur Bundestagswahl nachbessern, etwa mit mehr Wahlkabinen.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-362866/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.