Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Land fördert Straßenmodernisierung und Museumsschiff

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Emden (dpa/lni) - Das Land investiert insgesamt 4,5 Millionen Euro in ein Straßenbauprojekt und ein Museumsschiff in Emden. Wie das Wirtschaftsministerium in Hannover am Freitag mitteilte, überreichte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann in Emden zwei Förderbescheide. Demnach wird für 2,5 Millionen Euro die Emder Südumgehung modernisiert. Die so genannte Trogstrecke sei die einzige Zufahrt in die Hafenteile nördlicher Industriehafen, Borsumer Hafen und Stichkanal und habe herausragende Bedeutung.

Außerdem fördert das Wirtschaftsministerium die Grundsanierung des denkmalgeschützten Traditionsschiffes "Amrumbank/Deutsche Bucht" mit 2 Millionen Euro. Die "Amrumbank" mache das kulturelle Erbe der Region erlebbar, sagte Althusmann. Die Gesamtkosten der Sanierung liegen bei 4,4 Millionen Euro. Der Rest wird vom Bund und der Stadt Emden getragen.

Newsticker