Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Starkstromkabel gestohlen: Täter vermutlich verletzt

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Nach dem Diebstahl von Starkstromkabeln bittet die Polizei Hannover um Zeugenhinweise. Nach Mitteilung der Polizei vom Montag wurden in der Nacht zum Freitag in einem Zementwerk etwa 100 Meter Kupferstarkstromkabel entwendet. Da die Leitung, die an einen Schaufelradbagger in der Mergelgrube angeschlossen war, unter Spannung stand, sei mit einer erheblichen Verletzung einer der Täter zu rechnen.

In der Stromversorgung des Schaufelradbaggers kam es gegen Mitternacht zu einem Kurzschluss. Die Täter sollen ein Zufahrtstor aufgebrochen und mit einem Fahrzeug auf das Gelände gelangt sein. Die Schadenshöhe ist noch unklar, wegen des Diebstahls ist mit einem mehrwöchigen Produktionsausfall in dem Werk zu rechnen. Zeugen werden gebeten, sich beim Kommissariat Hannover-Misburg unter der Telefonnummer 0511 109-3515 zu melden.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-85942/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.