Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Vermisster 13-Jähriger aus Sehnde wieder bei seinen Eltern

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Sehnde (dpa/lni) - Der seit zwei Tagen vermisste 13 Jahre alte Junge aus Sehnde ist gefunden worden. Die Eltern, die sich an der Suche beteiligten, trafen ihn wohlbehalten in Hannover an, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zuvor hatten die Beamten mit einer öffentlichen Fahndung nach dem Jugendlichen gesucht.

Der 13-Jährige aus dem Ortsteil Haimar war seit Dienstag vermisst worden. Nachdem der Junge am Abend nicht von einem Treffen mit einem 17-jährigen Freund nach Hause gekommen war, meldeten sich die Eltern bei der Polizei. Da umfangreiche Fahndungsmaßnahmen zunächst keinen Erfolg brachten, wurde öffentlich nach dem 13-Jährigen gesucht und die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

Während der öffentlichen Fahndung seien zahlreiche Hinweise zu seinem Aufenthaltsort bei der Polizei eingangen, teilten die Beamten mit.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen