Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Griff unter Rock: Frau fotografiert mutmaßlichem Täter

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Dortmund (dpa/lnw) - Eine 20-jährige Frau hat geistesgegenwärtig ein Foto von einem Mann gemacht, der sie in einem Zug im Hauptbahnhof Dortmund sexuell belästigt haben soll. Nach Angaben der Bundespolizei hatte die junge Frau am Samstagnachmittag in Begleitung ihrer Schwester einen Regionalexpress (RE3) Richtung Oberhausen betreten, als ihr der Mann unter den Rock gegriffen und den Genitalbereich berührt habe. Die 20-Jährige machte sofort mit ihrem Smartphone eine Aufnahme von dem Unbekannten, stieg wieder aus dem Zug aus und meldete sich bei der Bundespolizei. Dort sagte sie aus, dass alles sehr schnell und unbemerkt von Umstehenden geschehen sei.

Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung am Dortmunder Hauptbahnhof ein und informierten die Bundespolizei am Bahnhof in Gelsenkirchen - jedoch ohne Erfolg. Mittels einer Videoauswertung konnte der Unbekannte aber festgestellt werden, wie es hieß. Daraufhin wurde die Sicherung der Videoaufnahmen aus dem Regionalexpress veranlasst und ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen