Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Autofahrer fährt zwei Mal gegen Autotür und rast davon

Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei.

(Foto: Daniel Vogl/dpa/Symbolbild)

Oberwörresbach (dpa/lrs) - Eine spektakuläre Unfallflucht mit einem zunächst unklaren Hintergrund hat am frühen Samstagmorgen die Polizei im Landkreis Birkenfeld beschäftigt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 63-jähriger Mann in Oberwörresbach sein Auto während einer Auslieferung mit geöffneter Fahrertür am Straßenrand abgestellt. Daraufhin sei ein Auto mit Frankfurter Kennzeichen mit hoher Geschwindigkeit gegen die geöffnete Tür des Wagens gefahren und zunächst davongefahren. Da es sich bei der Straße um eine Sackgasse handelt, wendete der Fahrer und fuhr erneut mit hoher Geschwindigkeit gegen die Tür, danach raste er in unbekannte Richtung davon.

An dem Fahrzeug des Unfallflüchtigen dürfte nach Polizeiangaben ein erheblicher Frontschaden entstanden sein. Warum der Fahrer gegen das Auto gefahren war, war zunächst unklar, die Ermittlungen dazu laufen nach Angaben einer Polizeisprecherin noch. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich jemand im Wagen schon vorher "in unlauterer Absicht" in dem Ort aufgehalten habe, hieß es in der Mitteilung. Zeugen, die den Wagen gesehen oder in den frühen Morgenstunden verdächtige Personen in Oberwörresbach beobachtet haben, wurden gebeten, sich bei der Polizei in Idar-Oberstein zu melden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen