Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Bundespräsident besucht zum Flut-Jahrestag Ahrtal-Gemeinden

Blick durch ein Fenster der Sporthalle einer teilzerstörten Realschule kurz vor dem Jahrestag des Hochwassers.

(Foto: Thomas Frey/dpa)

Berlin/Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird zum Jahrestag der Hochwasserkatastrophe zu einem Besuch im Ahrtal erwartet. Geplant sind am 14. Juli Gespräche mit Betroffenen, Helfern und Kommunalpolitikern in den Gemeinden Altenahr und Dernau im Landkreis Ahrweiler, wie das Bundespräsidialamt am Dienstag mitteilte. Begleitet wird Steinmeier von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (CDU).

Eine Teilnahme des deutschen Staatsoberhaupts an der zentralen Gedenkfeier am Abend des 14. Juli im Kurpark von Bad Neuenahr-Ahrweiler (17.30 Uhr) ist demnach nicht vorgesehen. Steinmeier reist den Angaben zufolge nach seinem Besuch in Rheinland-Pfalz nach Euskirchen in Nordrhein-Westfalen weiter, um dort an einem Gedenkgottesdienst (17.30 Uhr) für die Flutopfer teilzunehmen.

Alleine in Rheinland-Pfalz waren bei der Flutkatastrophe in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 mindestens 135 Menschen ums Leben gekommen, 134 davon im Ahrtal. Zwei Menschen werden noch immer vermisst. In NRW 49 starben bei dem extremen Unwetter Menschen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen