Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Feuer macht Haus unbewohnbar: 135.000 Euro Schaden

Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Mehren (dpa/lrs) - Ein Feuer in einem Wohnhaus in der Vulkaneifel hat einen Schaden von etwa 135.000 Euro verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konnten sich die Bewohner in Sicherheit bringen, nachdem die Flammen vermutlich von einer Scheune aus auf das Einfamilienhaus in Mehren übergegriffen hatten. Die Feuerwehr habe den Brand löschen können. Die Ursache für das Feuer am Samstag war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Das Haus ist den Angaben zufolge nach dem Brand unbewohnbar.

© dpa-infocom, dpa:210620-99-71240/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.