Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Rheinland-Pfalz und Saarland glimpflich davon gekommen

Eine Frau geht mit einem Regenschirm auf einer Straße entlang.

(Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil)

Kassel (dpa/lrs) - Bis zum Donnerstagabend sind durch die angekündigten Unwetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland keine größeren Schäden verursacht worden. Das Polizeipräsidium Mainz meldete eine Handvoll Einsätze, darunter ein umgestürztes Baugerüst und ein durch herabfallende Äste beschädigter Pkw. Verletzt worden sei dabei niemand.

In Trier erlitt eine Person leichte Verletzungen, als sie mit ihrem Auto über einen umgestürzten Baum fuhr, teilte das dortige Polizeipräsidium mit. Zudem sei ein Güterzug auf einen auf dem Gleis liegenden Baum aufgefahren. Keine Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Wetterlage verzeichneten die Präsidien in Kaiserslautern, Koblenz und Ludwigshafen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen