Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Warnstreiks in Kitas in Rheinland-Pfalz und Saarland

(Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken/Trier (dpa/lrs) - An diesem Mittwoch müssen Eltern im Saarland und in einer Reihe rheinland-pfälzischer Städte in Kitas und in der Ganztagsbetreuung an Schulen wieder mit Warnstreiks rechnen. In der Region Trier und im Saarland werde erwartet, dass sich um die 130 Einrichtungen in 29 Städten an der geplanten Aktion beteiligen, teilte ein Verdi-Sprecher am Dienstag mit. 700 Mitglieder der Gewerkschaft sollen sich dort an den Streiks beteiligen, insgesamt rechne man vor Ort mit über 1500 Teilnehmern. In Ludwigshafen werden den Angaben nach bis zu 400 Teilnehmer erwartet, auch in Mainz dürften Kitas bestreikt werden. Viele Einrichtungen blieben den ganzen Tag geschlossen, hieß es.

Hintergrund der Streiks sind bisher erfolglose Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst. Die Gewerkschaft fordert in den Tarifverhandlungen eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel und die finanzielle Anerkennung der Arbeit der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst. Die bundesweiten Tarifverhandlungen sollen am 16. und 17. Mai in Potsdam fortgesetzt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen